2105

bezogen und spielbereit . Ismaning .

Wir freuen uns, dass die Kindertagesstätte in Ismaning nun bereit ist von Kindern in verschiedensten Entwicklungsstadien bespielt zu werden! Ein besonderes Highlight ist das konsequente Zusammenspiel von Material in Außenraum und Architektur. Die zahlreichen Abstimmungen mit Venusarchitekten aus München und dem eingespielten Fachplaner Team haben sich gelohnt, denn das hat Qualität!

Previous Next

2105

1. Preis . Brücke über den Regnitzgrund

Ein weiterer Erfolg in Erlangen!
Für den Realisierungswettbewerb für Objekt- und Tragwerksplanung mit freianlagenplanerischem Ideenteil haben uns Firmhofer+ Günther Architekten mbB zusammen mit Ingenieurbüro Grassl GmbH aus München mit ins Boot geholt. Die Aufgabe bestand darin, die Stadt-Umland-Bahn Trasse behutsam über den Regnitzgrund zu führen. Es hat nicht nur wahnsinnig Spaß gemacht im Bereich Ingenieurbau zu entwerfen, sondern wurde auch noch mit dem ersten Preis belohnt!Wir freuen uns riesig und gratulieren den anderen Preisträgern!
Die Brücke schwingt sanft durch den Naturraum und bietet darunter einen trockenen und nachts subtil beleuchteten Fuß-und Radweg, sowie Verweilorte an Kreuzungspunkten mit dem bestehenden Wegenetz des Naherholungsraums.
Das schreibt das Preisgericht.

Previous Next

2104

Los gehts . Kindergarten Beratzhausen

Auch in Beratzhausen rollen die Bagger. Der Entwurf steht und die Baugrube ist ausgehoben. Hier ensteht das zweigruppige Kinderhaus St. Nikolaus. Durch das leicht am Hang gelegene Grundstück ergibt sich ein interessantes Höhenspiel in das sich Hangrutsche und weitere Spielgeräte fließend einfügen. Wir freuen uns auf die weiteren Planungsschritte dieses kleinen, aber feinen Projekts.

Previous Next

2104

1. Rang. klimaneutrales Wohnen Büchenbach

Zusammen mit der Dömges AG aus Regensburg konnten wir die Jury nach Überarbeitung von unserem Entwurf für ein klimaneutrales Wohnen in Büchenbach überzeugen. Das wurde jetzt mit dem ersten Rang honoriert!

So sieht ein lebhaftes neues Quartier aus! Der städtebauliche Entwurf vollendet das bestehende Quartier Breite Äcker und entwickelt einen erlebbaren, spannungsvollen Übergang vom siedlungsraum in die freie Landschaft. Wir freuen uns darauf weiter an diesem zukunftsfähigen Projekt arbeiten zu können!

Previous Next

2104

Die Planungen laufen . Goethequartier Sonthofen

Nach erfolgreichem Wettbewerb sind wir in Sonthofen nun voll im Projektalltag angekommen. Zusammen mit wolf.sedat Architekten und Baulinie Architekten befinden wir uns gerade in der Genehmigungsplanung des ersten Bauabschnitts. Obwohl das Projekt noch am Anfang steht, gibt es zumindest schon ein paar schöne Perspektiven, die uns einen Einblick in den lebendigen Alltag im Goethe plus geben.

Previous Next

2103

Startschuss . KJM

Mit dem Frühlingsanfang beginnt auch unsere Baustelle an der Moosstraße in Freising. Hier entsteht ein sechsgruppiger Kindergarten mit inklusiven Gruppen und einer natürlichen Auen- Spielwelt. Bis die Freianlagen gebaut werden, müssen wir uns zwar noch gedulden, aber wir freuen uns zusammen mit Gmeiner Architekten umso mehr, dass die Bagger ins Rollen und die Pläne vom Papier auf die Wiese kommen!

Previous Next

2103

2. Preis . grüne Mitte Denkendorf

Wir freuen uns riesig über den zweiten Platz beim Realisierungswettbewerb Neugestaltung Ortsmitte Denkendorf! Die Bearbeitung dieser Aufgabenstellung hat und sehr viel Spaß gemacht und das sieht man den Plänen auch an. Besonderer Dank geht an Lichtschnitt, die unseren Entwurf in ein wunderschönes Modell übersetzt haben. Wir gratulieren den anderen Preisträgern ebenfalls zum Erfolg.

Denkendorf ist ein Dorf im Altmühltal, das von der Nähe zur A9 so stark überprägt ist, dass der Charakter der Karstlandschaft kaum mehr wahrzunehmen ist. Durch die Verwendung von ortstypischem Dolomit und starken Landschaftsbildern, wird ein Bezug zum Landschaftsraum Altmühltal hergestellt und der grünen Mitte Denkendorfs neue Identität verliehen.

Previous Next

2102

Freiham startet durch. WA2 an der Aubinger Allee.

Wir sind natürlich längst zurück aus dem erholsamen Winterschlaf!

Was sich hier noch unter Schnee und Wolken verbirgt nimmt langsam Gestalt an! Auch wir können freudig verkünden einen Beitrag zur Entstehung von Freiham zu leisten. Zusammen mit Harder Groh Architekten aus München planen wir gerade den WA2 West. Das Wohnungsbauprojekt ist einer der ersten Bauabschnitte und kombiniert solides Wohnen mit robusten, durchlässigen Freiräumen an der Aubinger Allee.

Previous Next

2012

Ein verrücktes Jahr geht zu Ende . 2020 .

Das vergangene Jahr war natürlich nicht nur für uns eine große Herausforderung.

Deshalb sind wir umso dankbarer für die gute Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern und Auftraggebern, sowie den tollen Zusammenhalt im Team. Wir freuen uns auf die wohlverdiente Weihnachtspause und einen frischen Start ins neue Jahr.

Previous Next

Danke auch an die Jungs von Landstrich für die sehr schöne Zeichnung unserer hotspotpots in der Freisinger Innenstadt! Gerade in der grauen bzw. weißen Jahreszeit freuen wir uns umso mehr wenn ein wenig Farbe die Straßen der Altstadt belebt!

Die toponauten wünschen für's neue Jahr

Gesundheit, Zufriedenheit und Erfolg

 

2012

toponauten in Regensburg . langsam eingegroovt

Seit August sind wir zusammen mit N-V-O Architekten mit einem neuen Büro in der Regensburger Altstadt vertreten.

Mittlerweile sind alle Möbel und auch sonstige Hardware eingetroffen, sodass man als erstes Fazit sagen kann: hier lässt sichs wunderbar arbeiten!

Die hellen Räume und tolle Lage sind für uns definitiv ein Volltreffer. Wir suchen auch nach wie vor nach Verstärkung. Bei Interesse schau gern auf einen Kaffee aus unserer neuen Kaffeemaschine vorbei ;)

Previous Next

2012

Halbzeit . Innenhöfe in der Regensburger Altstadt .

Eines unser ersten Projekte in Regensburg sind 6 Innenhöfe in der Altstadt. Im Auftrag der Stadtbau GmbH werden die kleinen verwinkelten Höfe saniert und bieten so neue Qualität im halböffentlichen Raum.

Von den insgesamt sechs Standtorten werden drei noch dieses Jahr fertiggestellt. Die zweite Hälfte folgt dann im Frühjahr 2021. Wir freuen uns mit diesen kleinen Oasen einen Beitrag zum Regensburger Altstadtgeflecht leisten zu können!

Previous Next

2011

2. Preis . klimaneutrales Wohnen Büchenbach

Gemeinsam mit der Dömges AG aus Regensburg haben wir beim Wettbewerb „Klimaneutrales Wohnen in Büchenbach Breite Äcker“ in Erlangen einen von zwei 2. Preisen gewonnen! Der Entwurf vollendet das bestehende Quartier Breite Äcker und entwickelt einen erlebbaren, spannungsvollen Übergang
vom Wohngebiet zur freien Landschaft.

Wir freuen uns sehr und sind gespannt wie es weiter geht!

Previous Next

2011

zweiter Platz . Marburg

Zusammen mit rheinflügelseverin haben wir den zweiten Platz beim städtebaulichen Ideenwettbewerb Sparkassenareal in Marburg erzielt! Der Entwurf setzt auf eine konsequente Urbanisierung des Areals und bietet sowohl neue Räume für die Sparkasse, als auch ein modernes Wohnquartier. Die große Quartiersgarage ermöglicht eine Auto-freie Erschließung der entwickelten Fläche.

Previous Next

2010

Kinderhaus genehmigt . Alling .

Wir freuen uns zusammen mit den Kollegen von Studio Corso über die Baugenehmigung des Kinderhauses in Alling.

In der Dorfmitte wird auf dem Gelände der Grundschule und des bestehenden Kindergarten ein neues Kinderhaus mit sechs Gruppen und Freizeiträumen für die Landjugend, sowie Vereine im Keller entstehen. Neben dem angrenzenden Bolzplatz fließen auch ein Wertstoffhof und der Maibaumplatz mit in die Planung ein.

Previous Next

2010

Wettbewerbsbeitrag . Wohnen am Wörthsee

Leider leer ausgegangen!

Auch wenn dieses Mal kein Preis dabei war, wollen wir euch dieses schöne Ergebnis der guten Zusammenarbeit mit Dömges Architekten aus Regensburg nicht vorenthalten.

Die Gemeinde Wörthsee unterliegt hohem Wachstumsdruck. Das zu entwickelnde Grundstück zwischen Pfarrkirche und Pfarramt liegt an der Hangkante des Seeufers und hat neben dementsprechendem Ausblick, eine Platzfläche und Verweilmöglichkeiten unter Bäumen zu bieten. Dieses Angebot wird von drei Punkthäusern und einem Hofgebäude gefasst.

Previous Next

2008

Satellit gelandet . toponauten in Regensburg .

Landeanflug in Regensburg! Ab 1.8. gibt es die toponauten auch in der Oberpfalz. Am 01.08.2020 haben wir zusammen mit N-V-O Architekten  unsere neuen Büroräume in der Regensburger Altstadt im Roten-Lilien-Winkel 2 bezogen.

Seit 8 Jahren sind wir auf stetigem Wachstumskurs und freuen uns, dass wir mit der Gründung unseres Außenpostens auf einem neuen Level angekommen sind. Mit Spannung blicken wir auf neue Herausfoderungen und interessante Projekte im Regensburger Raum!

Previous Next

2008

Lichtblick . Servicegebäude TUM .

Auf dem Campus der TUM entsteht eine neues Servicegebäude mit Gastronomie und Biergarten. Nachdem sich die intensive Planungsphase sowie die Bauphase des Gebäudes von Lang Hugger Rampp Architekten langsam dem Ende nähert, ist nun endlich der Startschuss für die Außenanlagen gefallen!

In den kommenden Wochen und Monaten entstehen zwischen Universtätsgebäuden und dem Rang Freiräume, die die Hopfengärten der Hallertau thematisieren und so Bezug zum Studien-Standort Weihenstephan herstellen.

Previous Next

2007

Ein Haus für Kinder . Karlshuld .

Los gespielt und abgenommen!

Nachdem schon während der Fertigstellung kräftig gespielt wurde, sind die Außenanlagen in Karlshuld nun final abgenommen und somit bereit für die sechs Gruppen des Kinderhauses! Wir freuen uns, dass unser gemeinsames Projekt mit Moosreiner Architekten so gut angenommen wird.

Der geplante Neubau eines Hauses für Kinder gliedert sich in mehrere Kinderkrippen-, Kindergarten und Kinderhortgruppen. Im Außenbereich bilden sich wie im Gebäude verschiedene Bereiche die den entsprechenden Altersgruppen zugeteilt werden. Imnördlichen Bereich des Gebäudes entsteht der Freiraum für die Kinderkrippe (U3). Hier anschließend im Nordosten befinden sich die Freianlagen für den Kinderhort (Ü6) und im Südosten liegt der Außenspielbereich für den Kindergarten (Ü3). Die Freiräume gehen auf die verschiedenen Altersklassen ein und Flächen sowie Spielgeräte werden dementsprechend gewählt. Im Nordwesten entsteht der Freibereich für Personal und Eltern, sowie ein Aktionsgarten der von den verschieden Gruppen des Hauses genutzt werden kann.

Previous Next

2007

Einstimmiger Beschluss . KJM .

Die Entwurfsplanung des Projekts KJM - Neubau einer Kindertagesstätte mit drei Kindergarten- und drei Krippengruppen an der Ecke Jagdstraße/ Moosstraße in Lerchenfeld- wurde einstimmig vom Stadtrat beschlossen. Zusammen mit Gmeiner Architekten freuen wir uns sehr über das positive Feedback aus der Sitzung. Im Zuge des Beschlusses wurde die Genehmigungsplanung eingereicht.

KJM ist ein weiterer sozialer Baustein der wachsenden Stadt am Rande von Lerchenfeld. So ist auch das Thema Inklusion eine wichtige Anforderung im Kindergartenbereich. Konzeptmotiv für die Außenanlagen ist die Isar, die im Karwendelentspringt. Ihr Weg nach Freising ist spannend und vielfältig. Dies soll für Kinder verschiedenen Alters und mit verschiedensten Voraussetzungen im Spiel und als Sinneserfahrung wahrnehmbar gemacht werden. Durch einen Spielhügel, einen Quellstein und ein stilisiertes Flussbett aus Kies, Sand und Treibholz entsteht eine natürliche Spielwelt mit hohem didaktischen Wert, sowie inklusivem Spielangebot.

Previous Next

2007

Anerkennung . Studentenwohnheim Regensburg

Eine Insel am Stadtrand!
Wir freuen uns zusammen mit Studio Leuschner, dass dieser Ansatz für den Realisierungswettbewerb Melanchthonheim Regensburg der Jury eine Anerkennung wert war.

Das Ensemble aus zwei Körpern soll in seiner Kompaktheit auf großzügigen, fließenden Außenräumen eine eigene Identität entfalten und der Nachbarschaft ein angenehmes Gegenüber bieten.

Previous Next

2007

2. Preis . Regnitzstadt . Erlangen

Große Pläne für einen großen Parkplatz! Zusammen mit Rheinflügel Severin freuen wir uns über einen von zwei 2. Plätzen im Wettbewerb Regnitzstadt Erlangen!


Auf dem Areal des Grossparkplatzes wird die barocke Stadtachse von Erlangen fortgeführt und über einen Stadtbalkon mit dem Wiesengrund verknüpft. Neben dem ursprünglichen Parkraum, der vollständig erhalten und sogar erweitert werden soll, ziehen zahlreiche weitere Nutzungen wie ZOB, Bildungseinrichtungen, ein Hotel, Gastro und natürlich viel Wohnen in das neue Quartier ein. Großzügige Plätze, sowie ein Quartiersanger und belebte Höfe schaffen ein differenzeirtes Freiraumangebot.

Wir sind gespannt wies weitergeht!

Previous Next

2006

2. Preis . Bayerischzell

In diese Häusern am Hang will man am liebsten sofort einziehen!

Beim Gutachterverfahren „Wohnen in Bayrischzell“ haben wir es zusammen mit studioeuropa auf den 2. Platz geschafft!

Die Wohnungsbauentwicklung am Lokschuppen bietet durch multifunktional aneignebare Innen- und Außenräume hohe Wohnqualität . Die Organisation der Freiflächen und Wege unterstreicht den charakteristischen Landschaftsraum und schafft so ein harmonisches Umfeld.

Previous Next

1911

Nonnengasse . Nürnberg .

Der Pocktpark an der Nonnengasse hat ein neues Gesicht, der Ort ist geblieben. Ein kleines Stück urbaner Freiraum mit Persönlichkeit.

Das schreibt die Presse

Previous Next

2006

3. Preis . Am Wiesensteig Wolnzach

Mit dem dritten Preis wurde unser gemeinsamer Beitrag mit dem Architekturbüro Obereisenbuchner im nichtoffenen Realisierungswettbewerb "Neubau Kindergarten am Wiesensteig"  honoriert.

Der Wiesensteig liegt zwischen Bahnstrecke und der Wolnzach in der Marktmitte. Neben einem Kindergarten soll Vorbehaltsfläche für eine Krippe ausgewiesen werden, sodass ein stimmiges Ensemble und ein geschützer Hof für die Außenanlagen entstehen. Anstelle des Bauvolumes tritt dafür zunächst ein Baumhain. Zusätzlich zu den Einrichtungen wird der Wiesensteig zur Promenade ausgebaut, sodass auch hier Aufenthaltsqualität an der identitässtiftenden Wolnzach entsteht.

Previous Next

2002

Haunstetten Süd-West . Augsburg .

In der zweiten Phase für den städtebaulichen Wettbewerb hat Augsburg die neun Konzepte der 1. Preisgruppe der ersten Phase diskutiert und eine Entscheidung für die zukünftige Entwicklung in Haunstettens Süd-Westen getroffen.

Zusammen mit köstlbacher miczka Architektur + Urbanistik aus Regensburg sehen wir die Kombination und Verflechtung von urbanen, polyvalenten Stadtquartieren hoher Dichte mit charakterscharfen Landschaften als „Stadtlandschaft der Zukunft“. Diese Haltung war Basis unseres Entwurfs zur Zukunftsdiskussion "Haunstetten Süd-West".

„Urbanisierung wird uns wohl bleiben und es wird außergewöhnlicher Modelle bedürfen, um sie resilient nach Morgen zu führen.“ (TK,2014)   

Previous Next

1912

3. PREIS . Königsbrunn .

Im Ideen- und Realisierungswettbewerb Forum Königsbrunn wurde der gemeinsame Entwurf mit N-V-O Architekten aus München für den Ideenteil mit einem 3. Preis honoriert. Die Komplexität der Aufgabe lag in der Ausbildung einer neuen Mitte für Königsbrunn in Einklang mit der zur Hälfte abgebrochenen Königstherme.

Previous Next

1912

3. PREIS . Wolnzach .

Zusammen mit ssundz Architekten aus München konnte im Einladungswettbewerb "Wohnen an der Glandergassleiten" ein dritter Platz erzielt werden. Aufgrund der Rand- und Hanglage des neuen Wohngebiet für Wolnzach in der Hallertau basiert das Freiraumkonzept des Entwurfs auf dem Einklang mit der ortstypischen, markanten Hopfenlandschaft.

Previous Next

1909

Jahn Grundschule . Bad Tölz .

Gleich neben dem neuen Jahn Kindergarten in Bad Tölz wird auch die bestehende Schule erwietert. Kindergarten und Schule wachsen als Bildungscampus unserer Kleinsten zusammen.

Jahn Kindergarten Bad Tölz

1909

Man rüstet sich . KITA . Alling .

Alling wächst und damit auch seine soziale Verantwortung. Die neue Kindertagesstätte ist ein weiterer Schritt Richtung ganzheitlich lebenswertem Wohnumfeld.

1909

Sternenhaus . München .

Grün zieht ein - in's Sternenhaus München. In Zusammenarbeit mit TeamWerk Architekten München kümmern wir uns um das neueun Sternenhaus München und lassen Gärten einziehen.

zur Nicolaidis YoungWings Stiftung

Previous Next